Tank/Support Wächter: „Bastion des Schutzes“

Kath

Ein Guild Wars 2 Wächter-Build
Von: Kath
Zuletzt aktualisiert: 13.06.2014 um 13:12 Uhr.
Erstellt am: 04.06.2014 um 14:53 Uhr.

+1 Auf GuildWarsCore.de steht diese Funktion zur Zeit nicht zur Verfügung.

Build im Planer öffnen

Fertigkeiten

Tugend der Gerechtigkeit F1
Tugend der Entschlossenheit F2
Tugend der Tapferkeit F3

Eigenschaften (14 Punkte)

Eigenschaften zurücksetzen
Eifer

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0%
Ausstrahlung

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0
Tapferkeit

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0%
Ehre

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0
Tugenden

0

 
[Zurücksetzen]
  +0%
  +0%
Lade Build-Planer

Guide: Tank/Support Wächter: „Bastion des Schutzes“

Ausrüstung:

Rüstung: (Magi) Heilkraft, Präzision, Vitalität
Waffen: (Magi) Heilkraft, Präzision, Vitalität
Schmuck: (Kleriker) Heilkraft, Kraft, Zähigkeit

Sigille: Überlegenes Sigill des Wassers, Überlegenes Sigill des Lebens
Runen: Überlegene Rune des Wassers/Truppenmitglieds oder Saphirkugeln


Spielweise:

Die „Bastion des Schutzes“ ist darauf ausgelegt, das Überleben der Gruppe und noch stärker auch das eigene Überleben zu maximieren. Dafür verlässt man sich primär auf den Standardangriff.

Sobald das Symbol des dritten Angriffes der Kette liegt, sollte die gesamte Gruppe – die immer in der Nähe der „Bastion des Schutzes“ bleiben sollte – dauerhaft Schutz haben. Symbole heilen zusätzlich, und darüber hinaus heilen verteilte Segen die „Bastion des Schutzes“ selbst.

Wenn genügend Schutz aufgebaut ist, kann die „Bastion des Schutzes“ auch andere Fähigkeiten in die Rotation aufnehmen. In heikleren Situationen kann dann auf den Stab gewechselt werden und durch #2, #3 und #4 sowie durch Ausweichen viel geheilt werden. Wenn das nicht reicht, wird der „Foliant der Tapferkeit“ gezündet.

Das „Siegel des Urteils“ reduziert den erlittenen Schaden zusätzlich zum Schutz. Die Rufe ergänzen die Hammerfertigkeiten, aber sind situationsbeding austauschbar, beispielsweise durch „Reflexionswall“. Wenn mit weniger Zuständen und mehr direktem Schaden zu rechnen ist, kann „Reinheit“ (Tapferkeit V) auch durch „In der Menge liegt die Kraft“ (Tapferkeit IV) ausgetauscht werden.

Mehr über Exocore erfährst du unter exocore.eu!

+1 Auf GuildWarsCore.de steht diese Funktion zur Zeit nicht zur Verfügung.

Kommentare zu "Tank/Support Wächter: „Bastion des Schutzes“"

Mir liegt das GS eher als der Hammer, zum zusammenziehen der Gegner. Aber ansonsten ein Starkes Build 😀

MfG 🙂

Würde ich nicht in Dungeons spielen, aber für das WvW durchaus sehr nützlich!

Dolyak oder Melandru als Rune wäre bei weitem teurer, aber auch super als Tank. Glaube die Heilkraft ist schon hoch genug, wobei man mit deinem Build super alles hochheilen kann.

Hab das mal mit ein paar Leuten in Dungeons ausprobiert.
Ich hatte noch zwei Krieger dabei, die mit mir zusammen die Front säubern sollten und die freuten sich sehr über die Heilung 🙂 … und ich mich auch über meine eigene 😀

Wer also den Fokus nicht primär auf Schaden legen will und gerne nen Hammer schwingt, sollte mit dieser Zusammenstellung glücklich sein

Als Tank/Heiler ziemlich cool, aber wäre es hier nicht auch sehr stark Streitkolben und Schild als Waffenset dabei zuhaben, für zusätzlich Heal und Verteidigung?
Auf jedenfall spielbar auch wenn mir da ein bisschen der Schaden fehl um sich zu verteidigen wenn die Gruppe mal aus irgendeinem Grund ausfällt ^^

Ist ein Klasse build!
Bei großen Events (Arah oder kürzlich der Kronpavillion) ist man durch die Rufe und die dazugehörige Heilung kaum kaputt zukriegen.
Spiele mit einem ähnlichen. jedoch mit Meditationen, da ich damit auch noch gut im Solospiel bin

Hmm ich weiß nicht was ich von dem Build halten soll, ansich als eine Art Heiler ganz nett, aber ich bin nicht sicher was genau Präzision in einem Heiler/Tank Build zu suchen hat. Klar soll damit der Schaden bzw. die Krit. Chance erhöhen, aber das würde mit einem kompletten Set Kleriker oder Soldaten Ausrüstung genauso gut gehen und man würde mehr aushalten. Klar macht man keine Krit. Treffer, aber darauf liegt ja nicht der Fokus in so einem Build

Ich persöhnlich würde noch mit Großschwert anstatt Hammer spielen ^^

An Leika: Präzision ist deshalb lustig, weil man ja 6 Punkte in Tapferkeit hat und somit der Kritschaden stark erhöht ist (zumindest für einen Heiler).
Ich finde es eher schade, dass man die Spielweise mit Symbolen und dem Trait „stärkende Macht“ so schlecht kombinieren kann. Es sei denn, man lässt die länger anhaltenden Symbole weg, dann wiederum wäre als Waffenset ein Streitkolben mit Schild/Fokus plus Hammer interessant. Ich gebe nur so ungern den Stab aus der Hand^^

Ein schöner Build um mit mehreren zusammen umher zuziehen. Diese Kombination erhöht das Leben der Gruppe erheblich, auch die Vergabe der Skill-Punkte ist gut gewählt.

Mal eine nette Abwechslung zu sonstigen Charakteren, werde dem Wächter mit diesem Build auf jeden Fall eine Chance geben 😉

Ist sicherlich ein schönes Build. Werde es mal ausprobieren, wobei ich mit den Hammerskills skeptisch bin. Habe bisher immer mit Großschwert und Zepter-Fackel gespielt. Ob ich mich so schnell umgewöhnen kann wird sich zeigen müssen.

Aber klingt vielversprechend 🙂

Habe diesen Wächter ausgetestet und er funktioniert wirklich super!
Kann ich nur empfehlen 🙂

@Mastema , wie meinst du das mit Meditationen? Hast du ein Build dafür?

Mich erinnert dieses an meinen Pala aus WoW.
Ja ich weiß, da sind wir nicht, aber mir macht er so irre Spass.

Habe nur etwas geändert:

Streitkolben und Schild und “In der Menge liegt die Kraft”.

Danke hier für

Kommentar schreiben

Auf GuildWarsCore.de steht diese Funktion zur Zeit nicht zur Verfügung.