Zustands/Survival – Waldi

Pseico

Ein Guild Wars 2 Waldläufer-Build
Von: Pseico
Zuletzt aktualisiert: 28.03.2013 um 13:57 Uhr.
Erstellt am: 08.01.2013 um 03:47 Uhr.

+1 Auf GuildWarsCore.de steht diese Funktion zur Zeit nicht zur Verfügung.

Build im Planer öffnen

Fertigkeiten

Eigenschaften (14 Punkte)

Eigenschaften zurücksetzen
Schießkunst

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0%
Gefechtsbeherrschung

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0%
Überleben in der Wildnis

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0
Naturmagie

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0%
Tierbeherrschung

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0
Lade Build-Planer

Guide: Zustands/Survival – Waldi

Ziel dieses Builds ist wie der Name schon sagt: Schaden durch Zustände machen und dabei möglichst lange auf den Beinen bleiben (ein toter Waldi bringt der Gruppe nichts).

Vorweg möchte ich sagen, dass ich kein Fan von Fallen bin. Äußerst selten verwende ich mal die Feuerfalle, um meine Pfeile damit zu verstärken. (Funktioniert übrigens auch spitze mit dem 5er Skill der Fackel: erst den Scheiterhaufen legen, auf Kurzbogen wechseln und dann fröhlich durchschießen)
-> Grund dafür ist ein möglichst ausgewogenes Verhältnis an Schadens- und "Support/Überlebens"Skills zu haben. Wer beispielsweise nur mit Fallen spielt richtet sich eher auf Schaden, was für meine Spielweise gar nicht gut ist.

Beschleunigender Zephyr will ja nicht nur zum Angreifen benutzt werden: Situationsbedingt "missbrauch" ich den gern zum Wiederbeleben von Leuten oder für sonstige Interaktionen.

Blitzreflexe hab ich relativ spät für mich entdeckt und will ich nie mehr aus der Liste streichen! Nicht nur, dass es ein Stun-Breaker ist, man kann ihn auch noch einsetzen, wenn man am Boden liegt, wenn man kurz vorm sterben ist (hat mir schon so oft das Leben gerettet)

Der Wetzstein ist einfach genial in Verbindung mit dem Zephyr um Blutungen schnell hoch zu treiben, weiteres muss ich bestimmt nicht erklären.

Da die Hauptschadensquelle des Zustands-Waldis bei Blutungen liegt, verwende ich als Waffen-Sigille die der Erde (60% Chance bei krit. Treffer, Blutung zu verursachen) -> in Verbindung mit Beschleunigender Zephyr und dem Wetzstein richtig gut! Da stapelt man die Blutung allein mal gut auf mindestens 20 hoch.

Und für alle die sich evtl folgende Frage stellen: Lohnt es sich denn das Sigill der Erde und die Eigenschaft bei "krit. Treffer Blutung zu verursachen" gleichzeitig zu verwenden? – Ja tut es sehr wohl. Ich habs im Herz der Nebel an den Golems ausgiebig in jeder Kombination getestet. Und ich mache mit Sigill UND der Eigenschaft eindeutig mehr Blutungen, als nur mit einem davon. Täuschen kann ich mich eigentlich auch nicht, weil ich fast ne halbe Stunde nur an den blöden Golems stand, da sollten die Ergebnisse schon für sich sprechen.

Auf der Axt als Zweitset habe ich mittlerweile das überlegene Sigill der Verdorbenheit drinnen (pro getöteten Gegner 10 Zustandsschaden mehr -> bei 25 Gegnern also 250 Zustandsschaden mehr – kann sich doch sehen lassen)

Auf dem Einhandschwert und Großschwert dagegen hab ich die überlegenen Sigille der Luft drauf (30% Chance auf Blitzschlag bei krit. Treffer) kann man sich jetzt streiten, ob sinnvoll ja/nein aber meiner Meinung und meiner Spielweise nach perfekt!

Auf den Waffen der Nebenhand (also Fackel, Dolch und Kriegshorn) hab ich immer die Sigille der Energie drauf (also 50% Ausdauer bei Waffenwechsel)

Ja, ich habe wirklich alle Waffen dabei die ein Waldi tragen kann. Sogar einen Langbogen für manche (und Gott sei dank) wenige Anlässe. (auch hier ist das Sigill der Energie drauf)
Und man wird sich vllt fragen warum, aber ich nutze auch wirklich alle Waffen. Je nach Situation, Ini oder Gegner renn ich mit allen möglichen Kombinationen rum. MIt Ausnahme des Kurzbogens, der bleibt immer dabei!

Als Rüstungs-Runen verwende ich mittlerweile die der Untoten. (erhöht Zustandsschaden, Zähigkeit und 5% der Zähigkeit werden zum Zustandsschaden dazugerechnet).

Vorher hab ich auch gerne die überlegene Rune der Befallenen verwendet. (erhöht Zustandsschaden, und erhöht die Gift- & Blutungsdauer um 15%)

2 Rüstungs-Sets mit folgenden Werten nutze ich:
– Kraft, Präzision, Zustandsschaden (für normale PvE, Dungeons usw ganz in Ordnung)

– Präzision, Zähigkeit, Zustandsschaden (für Fraktale 20+ beispielsweise richtig genial: mit dem kompletten Set, inklusive Waffen und aufgestiegenem Schmuck komm ich auf einen Rüstungswert von 3018 und mach immer noch meinen Zustandsschaden (Wert von 1602). Zwar weniger Direktschaden wegen fehlender Kraft, aber das fällt so gering aus, dass man darauf ruhig verzichten kann.)

In diesem Sinne, viel Spaß beim Ausprobieren oder Inspiration holen (je nachdem)

+1 Auf GuildWarsCore.de steht diese Funktion zur Zeit nicht zur Verfügung.

Kommentare zu "Zustands/Survival – Waldi"

Hallo Pseico,

es ist evtl an sich kein schlechter Build, aber wenn du auf Zustandsschaden gehen willst, solltest du auch die richtigen Traits dafür nehmen, und auch Fallen müssen dabei sein.
Sieh dir doch mal meinen an 😉

http://gw.gameplorer.de/builds/richtiger-zustandsbuild-mit-fallen/

Mit den Fallen magst du für einen reinen Zustands-Build an und für sich Recht haben, aber wie ich in der Beschreibung bereits erklärt hab, bin ich überhaupt kein Fan von den Dingern.

Außerdem bringen bei meiner Spielweise die Fallen quasi 0.

– Gift hat der Gegner fast permanent drauf (mit Giftsalve einfach so nah wie möglich an Gegner stehen, damit alle 5 Pfeile treffen, woraus eine deutlich längere Giftdauer resultiert). Mit dem 3er Skill vom Schwert hab ich zum einen ein Ausweichen mehr (rollt ja so zur Seite weg) und mache dabei auch noch Gift, wenn das Gift der Salve weg ist.

– Feuer hat der Gegner dank der Fackel genug an der Backe (muss halt gut getimed sein… stumpf Skill 4 und 5 direkt nacheinander einsetzen bringt keinem was)

– Die Blutung der Dornenfalle brauch ich nicht, da ich durch Kurzbogen, dem Erde-Sigill und meiner Krit-Chance (an die 75% dank Rotem Moa) genügend Blutung mache

Einzig bei dem Punkt, ob sich das Sigill und der Trait (bei krit. Treffern Blutung hinzufügen) miteinander vertragen bin ich mir noch nicht ganz sicher. Evtl wirkt ja dann nur eines von den beiden, wodurch ich dann auf den Bogen ein anderes Sigill packen könnte… Wollte es eigentlich mal ausprobieren, ob es da Unterschiede gibt, habs aber bisher immer verpennt.

Gerade weil Gift und Feuer nicht stapelbar sind und ständig durch das jeweilige stärkere überschrieben werden, versuch ich die Zustände mit möglichst wenigen Skills zu verursachen. So hätt ich nur Platz meiner Skill-Leiste verschwendet. Meiner Meinung nach so sinnvoll wie mit 2 Großschwertern rumlaufen.

Das alles hier soll in keinster Weise als Kritik deines Builds oder deines Kommentars verstanden werden. Ich meine, du spielst mit deinem Build wahrscheinlich auch schon seit längerem und kommst damit super zurecht. Ich persönlich hab mit meinem Waldi und mit diesem Build schon elendig viele Stunden auf dem Buckel und habe ihn nach und nach verfeinert, so dass er zu meinem Gameplay am besten passt und er mir am meisten Spaß macht.

Als passionierte Waldläuferin möchte ich dazu auch was sagen 🙂

Bei Builds also der Build von dir Pseico und der Build scip sind so komisch das klingen mag Grundverschiedenen. Aber, dennoch richtig! Ich habe beide Formen eine sehr lange Zeit gespielt und momentan nutze ich Pseico seine skillart.
Nicht das deine Skillung falsch ist scip, aber diese sagt mir hier eher zu.Im übrigen in meiner Gilde kenne ich zwei Waldis die scips Skillung ähnlich nutzen,es geht also beides 🙂

Danke also an euch beiden für die tollen Skillungen die ihr uns da präsentiert habt sie lohnen sich 🙂

Warum kein langbogen? Kurzbogen ist doch schlechter oder?

nicht wenn du auf zustand spielst. schau dir mal die skills von lang- und kurzbogen an und du stellst fest, dass nur der kurzbogen relevante zustände macht. langbogen ist mehr für direkt-schaden und berserker-waldis

Aber ausser gift macht der kurzbogen doch keine Zustände ausser der erste schuss wo dich das Monster noch nicht bemerkt hat. Der langbogen macht hingegen diese 10 schuss salve die auch noch gut dmg macht und schnell ist oder? Will es nur verstehen sry 🙂

der kurzbogen macht mit dem 1er autohit blutung drauf wenn du den gegner von der seite oder von hinten triffst. mit dem 2er gift. 4er macht verkrüppelung und 5er stun (letztere sind aber zustände, die keinen schaden machen)

Genau wie Pseico sagt, verursacht die 1 Fertigkeit Blutungen auf den Gegner. Aber man muss halt seitlich bzw hinter dem Ziel stehen. Alleine ist das natürlich immer so eine Sache in PVP oder in einer Gruppe funktioniert das ziemlich gut. Ich spiele selber ein Waldi so und da gibt es keine Probleme.

so ungefähr hab ich meinen waldi auch. nur frage ich mich: wie kommst du auf 1,6k zustandsschaden? hab meine rüstung und waffen auf wüter und bin bei 750 ._. welchen schmuck trägst du?

Hiho Leutz

Ein wirklich interessanter Build – hatte mal so etwas ähnliches ausprobiert, bin da aber nicht so richtig auf einen grünen Zweig gekommen mit…

Dank der sehr guten und ausführlichen Beschreibung dieses Builds werde ich ihn einmal ausprobieren, vielleicht auch ein zweites Rüssi-/Waffen-Set darauf aufbauen…

Die Kombi Axt/Fackel in Verbindung mit dem Wechsel auf den Kurzbogen verwende ich generell mit sehr viel Erfolg 😉

Habe auch ab und zu Axt/Axt in Betrieb… Der Langbogen kommt nur zum Einsatz bei mir, wenn ich bei einem Event/Champ mit vielen Leutz an Mobs herumknabber – dann ist es "sicherer" aus der großen Distanz Schaden zu fahren – aber auch hier dann Wechsel von Axt/Fackel auf Langbogen, um "feuriger" zu werden 😉

Euer Larimar

Für Zustandsschaden würde ich die Rüstung / Accessoires dahingehend optimieren, das Pet vorschicken z.B. Luchs mit Blutung, Fallen ausrüsten, Gegner zusammenziehen, Fallen legen, mit dem Kurzbogen Gift verteilen, auf Axt wechseln und dann Wirbelverteidung alles platt machen.

Hey ich finde es eine super Idee einen Waldi auf Zustandschaden zu spielen, bei der Option die du genannt hast wäre es aber auch möglich mit anderen stats auf Zustand und auf krit. Schaden zu gehen so verursachst du schon Zustände machst aber jeden 2-3 Treffer krit Schaden… so spiele ich meinen Waldi und der teilt ordentlich aus 😉

Hey,
deinen Build finde ich super! Habe seit einem Jahr kein GW mehr gespielt und möchte jetzt meinen full Beserker Waldi auf Zustandsschaden spielen.

Welche Waffen benutzt du genau? Mit Kraft/Präzision und Zustandsschaden?

Welche Rüstung kannst du empfehlen? Du schlägst ja 2 Sets vor. Macht man mit Präzision, Zähigkeit, Zustandsschaden noch genug DMG im PvP?

Würde meinen Build gerne im PvE und PVP nutzen.

Lg Lupus

Bevorzuge den Langbogen statt dem Kurzbogen, aber ansonsten läuft das Build ganz gut !! 🙂

MfG

Coole Guide, habe früher bei HoMaM auch immer Waldläufer gespielt, in GW2 bisher allerdings nur Krieger (Neuling ftw… xD). Werde diese Guide zum ausprobieren der Waldläufer benutzen ^_^

Ich finde dein build echt gut und benutze ein ähnliches build. Ich bin zwar noch low lv aber da ich Zustandsschäden bis jetzt am besten finde und auch kein Fan von den fallen bin klingt dein build wie für mich geschaffen.^^

Benutze ein ähnliches Build, werde dieses aber auch einmal ausprobieren, mal schauen wie es funktioniert :‘)

Ich könnte mir gut vorstellen nach diesem Guide zu spielen falls ich mit Guild Wars 2 anfange, da ich in anderen MMOs sowohl „Waldläufer“-Klassen als auch Zustandsklassen wie Warlocks immer sehr mochte. Dazu müsste ich aber das Fanpaket oder eine Collectors-Edition gewinnen!

Hallo!
Ich lass auch mal Feedback hier 🙂
Ich finde den Guide echt klasse, suche schon lange einen Guide für einen Waldi der’s auch wirklich bringt und – mehr oder weniger – reinhaut!
Doch wie meine Vorredner schon sagten, Fallen sind ein wenig unbrauchbar, da kann man sicherlich andere, wertvollere Skills reinpacken!
Ansonsten echt super Guide.

LG
Faeran

Kommentar schreiben

Auf GuildWarsCore.de steht diese Funktion zur Zeit nicht zur Verfügung.