Guide zum Großen Dschungelwurm: So besiegst du den Purpurroten, Kobalten und Bernsteinen Kopf

GW2 - Großer Dschungelwurm Guide

GW2 - Großer Dschungelwurm Guide

Nicht nur in Lornars Pass droht in „Die Ursprünge des Unheils“ Böses, auch an der Blutstromküste regt sich eine dunkle Bedrohung. Das Dröhnen der mysteriösen Sonden hat ein uraltes Wesen an die Oberfläche gelockt: Den Großen Dschungel-Wurm mit drei Köpfen. Was dich im Kampf erwartet und wie sich die Köpfe besiegen lassen, erfährst du hier!

Pre-Events: Recken beschützen

Bevor der eigentliche Kampf gegen die Wurmköpfe beginnt, erwartet dich zunächst ein Pre-Event, das alle zwei Stunden kurz nach der vollen Stunde (im Wechsel mit der Verdrehten Marionette, die Events finden nicht gleichzeitig statt!) bei der Wegmarke Wachsame der Fördenmündung beginnt.

GW2 - Großer Dschungelwurm Pre-Event

Wenn es losgeht, läuft zunächst ein 5-minütiger Countdown ab. Danach starten dann drei Gruppen-Events, bei denen es gilt, die Recken Zepp, Yipp und Xutt zu eskortieren, während sie Gerüchten über die Wurm-Aktivitäten nachgehen. Zepp will in die Wisperwille-Sümpfe, Yipp in die Challdar-Schlünde und Xutt an den Jelako-Strand.

Kampf gegen die drei Wurmköpfe

Sind alle drei Recken an ihren Zielorten angekommen, erscheinen die drei Wurmköpfe:

GW2 - Großer Dschungelwurm Köpfe

Abhhängig davon, bei welchem Kopf du mithilfst, läuft der Kampf anders ab! Alle drei Köpfe müssen innerhalb von 15 Minuten besiegt werden. Wichtig: Wurde ein Kopf vernichtet, wird der Timer auf 1 Minute gesetzt. Hier ist also eine gewisse Koordination erforderlich, damit das Event nicht schief geht!

Purpurroter Kopf

Damit der Purpurrote Kopf des Großen Dschungelwurms angegriffen werden kann, müssen zunächst drei Phytotoxin-Extraktoren aufgeladen werden.

Dazu gilt es, durch Phytotoxinwolken – die im Event-Gebiet zu finden sind – zu finden und mit dem erhaltenen Buff dann zum farblich passenden Extraktor (Geld, Rot oder Blau) zu laufen.

An den folgenden Stellen findest du die Extratoren:

GW2 - Purpurroter Kopf Extraktoren

Sind alle drei Extraktoren aufgeladen, kann der Kopf für kurze Zeit angegriffen werden. Danach gilt es dann wieder, die Extraktoren aufzuladen, um den Wurm erneut verwundbar zu machen.

Kobalt-Kopf

Bei diesem Wurmkopf ist ein hohes Maß an Koordination innerhalb der Spieler, die am Event teilnehmen, erforderlich. Wie die beiden anderen Köpfe ist auch dieser zunächst nicht angreifbar. Um dies zu ändern, müssen 20 Pulverfässer gleichzeitig in seiner Nähe abgelegt werden!

Das Depot, aus dem die Fässer geholt werden können, befindet sich auf dem Wasser und ist durch ein großes rotes Faß-Symbol auf der Karte markiert.

GW2 - Dschungelwurm Pulverfässer

 

Es können nur 20 Fässer aus dem Depot genommen werden. Sobald 20 Spieler ein Fass tragen, spawnen keine weiteren bis eines entweder außer der Reihe explodiert oder fallen gelassen wird.

Eine weitere Schwierigkeit bei der Sache: Wer ein Fass trägt, kann nicht einfach durchs Wasser schwimmen, denn dabei lässt man das Fass fallen. Um an Land zu gelangen, müssen also die im Wasser schwimmenden Holzlatten als Weg genutzt werden.

Explodieren alle 20 Pulverfässer gleichzeitig beim Wurm, wird dieser für kurze Zeit verwundbar und es gilt, Schaden zu verursachen! Danach wird der Wurmkopf wieder unverwundbar und die Fässer-Prozedur beginnt von vorne.

Bernstein-Kopf

Auch bei diesem Kopf kommt es vor allem auf eins an: Teamwork! Um den Wurm zu töten gilt es zunächst, die umstehenden Mobs mit einem gelben Icon (das einen Buff signalisiert) zu töten. Gelingt das, erhalten einige der umstehenden Spieler den gelben Buff.

Sobald der Buff auf 20 Spieler übertragen wurde, müssen sich diese am Punkt sammeln, der auf der Karte durch einen roten Pfeil angezeigt wird. Anschließend frisst der Wurmkopf die 20 Spieler und sie landen in seinem Magen. Dort gilt es nun, die Muskeln des Wurms zu attackieren, bis man wieder ausgespuckt wird.

Anschließend können die 20 Spieler mit der noch verbleibenden Ladung ihrer Harpune jeweils einen Stack Unverletzlichkeit vom Wurm entfernen. Gelingt es, alle 20 Stacks zu entfernen, kann er anschließend für kurze Zeit von allen Spielern attackiert werden. Anschließend beginnt die Prozedur wieder von vorne.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Guide zum Großen Dschungelwurm: So besiegst du den Purpurroten, Kobalten und Bernsteinen Kopf"

Der Guide vergisst folgendes zu erwähnen:

– Wurmeier töten bevor sie schlüpfen, um zu verhindern dass alle von Massen von Gegnern überrannt werden. Am Besten geht ihr in eurer Gruppe gemeinsam auf ein Ei
– Hüllen-Gegner nehmen durch Waffenschaden kaum Schaden: Blutung, Gift, Brennen, Pein sind hier das Mittel der Wahl
– Esst einen Pilz um euch vor dem Parasit-Debuff zu schützen (ein zweiter Pilz gibt euch den Debuff sofort). Sonst übergibt ihr euch für eine Weile andauernd (entspricht Betäubung). Gilt noch nicht bei der Eskorte
– Wollt ihr abgeben (Fässer legen/euch Essen lassen), so achtet auf den Rundumschlag des Wurmes: er kann euch schnell auf den Boden befördern (ja, die Abgabezone ist innerhalb der Reichweite)

Leute die am Boden liegen werden weder gegessen noch können sie Schaden machen. Befolgt den Guide, aber stellt zuerst sicher dass ihr die Gegner gut genug eingedämmt habt damit ihr überhaupt eine Chance habt die Anweisungen im Guide auszuführen.
Zudem bringt es euch nichts wenn der Wurm für ein paar Sekunden verwundbar ist, die restlichen Spieler aber am Boden liegen.

Beim purpurroten Wurm ist es wichtig, die Eier zu töten, denn wenn die erst mal geschlüpft sind, kann man sie fast nicht mehr töten, weil man kaum Schaden auf die Würmer und Hüllen machen kann.

Schreib einen Kommentar!

Gastkommentare sind für diesen Artikel nicht mehr möglich. Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen