World vs. World – Der große Grundlagen-Guide


Einer der großen Aspekte von Guild Wars 2 ist das World versus World (WvW), ein instanziertes Schlachtfeld, auf dem sich 3 Server bekriegen, um Boni für den eigenen Server freizuschalten oder einfach nur für Ruhm und Ehre den Sieg davonzutragen. Doch was hat es damit genau auf sich? Das möchte ich dir in diesem Guide erklären

Die Belagerungswaffen

Belagerungswaffen im WvW sind essentiell zum Erobern von allen eingemauerten Positionen, da Spieler so gut wie keinen Schaden an diesen anrichten. Die Baupläne können für Silber/Gold bei einem Asurischen Belagerungsingenieur oder bei einem der 3 Fraktionslager gekauft werden. Um eine Belagerungswaffe aufzustellen, muss man den Bauplan anwenden und kann dann das Gerüst aufstellen. Ist ein Gerüst aufgestellt, müssen Spieler mit einem Rechtsklick ihre Vorräte dort ablegen, damit dieses fertig gebaut und von einem Spieler genutzt werden kann.

Die billigste und eine der 4 Haupt-Belagerungswaffen ist der Rammbock. Dieser muss direkt an einer Mauer oder einem Tor postiert werden, damit sein Belagerungsangriff treffen kann. Zur Verteidigung verfügt der Rammbock auch über einen flächendeckenden Flammenangriff, welcher nahe Gegner schadet und verbrennt.

Eine der beiden Neben-Belagerungswaffen ist der Pfeilwagen. Dieser dient dazu, auf mittlerer Belagerungsdistanz Gegnergruppen mit einem Regen aus Pfeilen einzudecken und kann vorzüglich zur Verteidigung anderer Belagerungswaffen genutzt werden.

Die zweite Neben-Belagerungswaffe ist die Baliste. Die Baliste eignet sich gut dazu, um Feinde auf mittlerer Belagerungsdistanz von den Wällen zu schießen und so die angreifenden Truppen zu unterstützen. Auch verfügt die Baliste über einen kleinen Belagerungsschaden, wodurch diese auch zur Zerstörung von Wällen und Toren genutzt werden kann.

Als weitere Haupt-Belagerungswaffe hätten wir das standardisierte Katapult. Dieses richtet beachtlichen Belagerungsschaden auf großer Distanz an, ist jedoch anfällig gegen Nahkämpfende bzw. sich schnell bewegende Gegner und sollte deshalb gut verteidigt werden.

Die letzte auf Distanz basierende Haupt-Belagerungswaffe ist der Tribok. Der Tribok richtet auf sehr großer Distanz gewaltigen Schaden an, ist aber aufgrund seiner Schussverzögerung und Zieländerung nicht dazu geeignet, Spieler zu töten, außer diese lassen sich treffen.

Die letzte Haupt-Belagerungswaffe und zudem die einzige mobile ist der Belagerungsgolem. Dieser Golem richtet auf kurzer Distanz enormen Schaden an Spielern und an Strukturen an. Zudem verfügt der Golem über eine starke Panzerung und ein gutes Maß an Leben, welches den insässigen Spieler, der den Golem steuert, mit beschützt.

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "World vs. World – Der große Grundlagen-Guide"

Haha, lusitge Bildunterschriften! Danke für die Mühen. 🙂

Was ich nicht verstanden habe sind die neutralen Fraktionen. Ist das eine Art Event und nach Abschluss entscheidet sich die neutrale Fraktion, welchem Server sie sich anschließt und bleibt diesem treu bis zum nächsten Reset?

Geben die dann ihr Lager auf und wandern in das Gebiet des Servers? Wenn ja, können Spieler des Servers die neutralen Einheiten steuern oder ist das fest was die Oger & Co verteidigen werden? Und haben die Oger & Co eine feste Anzahl und können ganz vernichtet werden und spawnen die neu?

Danke, iwie muss ich ja die Leser belustigen *lacht*

Nehmen wir zur Erklärung die Oger…

Die Oger haben Ihr Lager im Osten der Hauptkarte, sobald Sie sich einer Fraktion angeschlossen haben, spawnt ein Elite Boss [Vergleichbar mit den Festungsherren] und es werden 4 Kampftrupps entsendet.

2 in den Norden 2 in den Süden, jewals 1 Kampftrupp marschiert zu einem der beiden Vorratslager und zu einem derbeiden Außenposten. Dort angekommen, greifen Sie entweder an oder postieren sich zur Verteidigung.

Befehle etc. Nehmen diese nicht an Sie haben Ihre festen Positionen, auch bleiben Sie einem Server Treu bis der Elite Boss besiegt wurde. Danach beginnt das Harpyien töten von vorne.

Im laufe der Zeit wird es noch individuelle Guides zu allen MEchaniken geben, diese werden dann Detalliert und in Videoform erklärt.

Ansonsten sollten noch Fragen bestehen, kannst du auch ins Forum und diese dort in dem Thread zu diesem Guide stellen.

Mfg
Die Raubkatze aus Leidenschaft

Bin beim letzten Beta-Wochenende vor lauter neuer Eindrücke nicht bis ins WvW gekommen, was ich bisher darüber gehört hab, gefällt mir aber ziemlich gut. Bin schon gespannt, wie es mir dann "in echt" gefällt. 😉

das WvW wird ein Spaß :), ich freu mich jetzt schon

Hmmm, liest sich wie das RvR in DAoC jede Fraktion hat ein Gebiet und in der Mitte ist Agramon … ich freu mich drauf, wenn alles so eintrifft, wie es angekündigt wird, kann ich nur sagen: ENDLICH WIEDER EIN KLASSE PvP-SPIEL !!!

Kommentar schreiben

Auf GuildWarsCore.de steht diese Funktion zur Zeit nicht zur Verfügung.