GW2: Ramon Domke über das LFG-Tool, die Item-Spirale, neue legendäre Ausrüstung und Co.

GW2 - Charr mit großem SchwertGestern wurde enthüllt, welche Pläne man bei ArenaNet 2013 noch für Guild Wars 2 hat. Die Ankündigungen sorgen seitdem für Diskussionen nicht nur bei uns auf GuildWarsCore.de, sondern auch im offiziellen Forum. Der deutsche Community Manager Ramon Domke hat sich nun die Zeit genommen, um noch einmal auf einige Punkte gesondert einzugehen.

Bezüglich des angekündigten LFG-Tools erklärte Ramon, Ziel sei es nicht, einfach auf einen Knopf zu drücken und dann in einer bunt zusammengewürfelten Gruppe direkt ins Verlies transportiert zu werden. Vielmehr solle das Feature Spieler bei der Gruppensuche direkt im Spiel unterstützen und das Zusammenspielen erleichtern. Man werde allerdings nach wie vor mit den Leuten reden müssen.

Außerdem äußerte sich der CM zu den Änderungen beim Magischen Gespür, die Item-Spirale, weitere Arten Legendärer Ausrüstung und das Handwerk, das sich lohnen soll.

Zitat von Ramon Domke

Hallo Allerseits,

Ich bedanke mich an eurer regen Teilnahme an diesem Thema, dass auch für uns ein sehr wichtiges ist. Daher wollte Colin in seinem Blogpost auch auf so viele kommende Details wie möglich eingehen. Um ihn aber nicht länger zu machen, als er ohnehin schon geworden ist, haben wir uns vorerst auf die wesentlichen Informationen beschränkt.

Lass mich aber noch ein paar Anmerkungen machen, basierend auf den Diskussionen hier im Thread. Und fangen wir dabei hinten an:

  • Looking For Group Tool: Wir haben es ganz absichtlich LFG-Tool genannt, da es von Anfang an unsere Absicht war, KEIN Dungeon-Finder in Guild Wars 2 zu integrieren, wie man ihn aus anderen Spielen kennt. Ihr sollt nicht einfach auf einen Knopf drücken und dann bunt zusammengewürfelt direkt ins Verlies transportiert werden. So wird es nicht laufen. Einzelheiten zum System werden zu gegebener Zeit folgen. Das System soll euch in erster Linie bei der Gruppensuche direkt im Spiel unterstützen und euch das Zusammenspiel erleichtern. Es soll nicht dazu führen, dass Spieler sich komplett entfremden. Ihr werdet nach wie vor mit den Leuten reden müssen. Ihr sollt aber viel einfach genau die zu euch passende Gruppe finden – direkt im Spiel. Ihr seid an einem Speedrun interessiert? Ihr wollt lieber gemütlich durch? Das erste mal im Dungeon, und noch neugierig auf die Zwischensequenzen? Das Tool soll euch dabei helfen genau diese gleichgesinnten zu finden.
  • Magisches Gespür: Im Zuge dessen, das Zusammenspiel zu fördern, haben wir uns auch dazu entschlossen, das Magische-Gespür-System zu überarbeiten – um Teams effektiver und näher zusammen zu bringen, um die Schere zwischen “ich will gutes Loot” und “Ich möchte mein Team so effektiv wie nur möglich unterstützen” zu schließen. Über die Details, wie wir die Umwandlung bereits existierender MG-Ausrüstung (MF-Gear) vornehmen, können wir derzeit noch keine Auskunft geben. Wie Colin allerdings bereits angedeutet hat, wird dies fair vonstatten gehen und soll niemanden benachteiligen, der bereits in Besitz einer solchen Ausrüstung ist.
  • Item-Spirale: Wir versuchen genau das Gegenteil zu erreichen, was viele derzeit befürchten. Eine Levelerhöhung in den meisten MMOs kommt einer Entwertung der kompletten bisherigen Ausrüstung eines Charakters gleich. Für einen eingefleischten Guild Wars 1-Spieler ist das ein Unding – denn der hat davon noch nie etwas gehört. Und wir verstehen das. Daher hat unser Entwicklerteam nach Möglichkeiten gesucht, Spielern eine Charakter-Progression auch nach erreichen der Maximalstufe zu ermöglichen, ohne dabei Ausrüstung permanent zu entwerten. Unser Ziel auf lange Sicht, ist es, eine Charakterentwicklung in die Breite anzubieten, und nicht in die Höhe. Eure Charaktere sollen nicht immer und immer stärker werden – sie sollen viel mehr variabler werden, Situationen anders angehen können, und auf ein breiteres Repertoire an Möglichkeiten (z.B. Waffen oder Fertigkeiten) zurückgreifen können, um gleiche Situationen auf unterschiedliche und interessante Art zu meistern. Eine neue Waffe kann so z.B. eine ganz neue Seite einer Klasse eröffnen und einen erneuten Lernprozess für diese Spielweise voraussetzen.
  • Weitere Arten Legendärer Ausrüstung: Legendäre Ausrüstung entscheidet sich in erster Linie nur durch das Aussehen von anderen Gegenständen. Neu hinzu kommt eine gewisse Bequemlichkeit – z.B. durch das Austauschen von Werten ohne Transmutation. Eine vollständige Legendäre Ausrüstung soll im Allgemeinen aber keine spielerischen Vorteile mit sich bringen – vor allem nicht in der Stärke der einzelnen Teile. Erneut: unsere Progression ist darauf ausgelegt, euren Charakter in die Breite zu entwickeln und nicht ihn irgendwann übermächtig zu machen.
  • Handwerk soll sich lohnen: Ein oft gewünschter Punkt im Feedback von euch. Doch hierbei muss folgendes klar sein: Wertvoll ist, was knapp ist. Also musste ein Weg gefunden werden, Ressourcen so zu gestalten, dass sie knapp bleiben – selbst wenn ein Spieler 24/7 effektivst farmen würde (was ggf. einen erneuten Anreiz zum Botten geben könnte). Der Preis im Handelsposten regelt sich durch Angebot und Nachfrage. Um Craftern also einen Stabilen Markt bieten zu können, müssen wir unsererseits gewährleisten, dass eine Überschwemmung des Marktes mit zu billigen Rohmaterialien (die wiederum zu billigen Endprodukten führen würde) von Nicht-Craftenden-Spielern nicht stattfinden kann.

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "GW2: Ramon Domke über das LFG-Tool, die Item-Spirale, neue legendäre Ausrüstung und Co."

Looking For Group Tool: Das lese ich jetzt zum ersten mal, nicht das es mich stört oder so, aber ich glaube so wurde das nie erklärt oder? Naja wird für viele denke ich mal nicht ausreichend sein, leider.

Hiho Leutz

Hm – ich verstehe das LfG-Tool ein wenig als einen Dungeon-Finder 2.0, nach dem, was man hier herauslesen kann…

Man wird schon Gruppen suchen können für Fraktale oder Verliese, das aber eben AUCH und offensichtlich genau auf den gewünschten Geschmack der Gruppe hin ausgerichtet…

Zudem wird man aber auch Gruppen suchen können, um z.B. ein Gebiet komplett zu erkunden oder eine der, in Zukunft 14tägig erscheinenden, Geschichten gemeinsam zu lösen…

So verstehe ich das Tool – es geht sowohl als auch… mal sehen wie es dann aussehen wird und welche "Filter" implantiert werden…

Euer Larimar

Ja, so genau wurde es noch nie erklärt, denke ich auch.

Ich persönlich hätte nichts gegen ein LFG-Tool das direkt in den Dungeon teleportiert ohne groß quatschen zu müssen. Manchmal ist das zum Abschalten einfach am angenehmsten nicht noch groß rumchatten zu müssen sondern instant loszuballern. 😀

Aber ich kann verstehen warum sie sich so entschieden haben. Bin sehr auf die Umsetzung gespannt. Man kann es ja nie allen recht machen, aber GW2 könnte damit schön die Mitte treffen.

> Handwerk soll sich lohnen

Ich denke mit einem Handelsposten über alle Server wird das nie wirklich funktionieren. Es gibt einfach keine Nischen und durch die hohen Gebühren beim Verkauf (15% waren es doch, oder?) sind kaum Gewinnspannen drin, um im AH sinnvoll in größerem Rahmen rumzuspielen und zu handeln (aka Import/Export).

Wenigstens ein bisschen helfen könnten Produkte, die nur einmal alle 2 oder 3 Tage hergestellt werden könnte. Durch diese künstliche Verknappung sind die Produkte weit mehr Wert als die Rohstoffe und der Crafter kann Profit damit machen. Der ist zwar durch die Abklingzeit recht limitiert, aber immerhin lohnenswert.

@Larimar:

> das aber eben AUCH und offensichtlich genau auf den gewünschten Geschmack der Gruppe hin ausgerichtet

Ja, das mit dem Geschmack sticht wirklich heraus. Hab ich noch nie irgendwo gesehen, dass man nach einer Gruppe suchen kann die es gemütlich angehen lässt und Zwischensequenzen guckt. Hoffentlich gibt es da überhaupt genug. ^^

LFG-Tool:
Was habt ihr und die von Arena-Net nur gegen ein vernüpftiges , vollwertiges, LFG-Tool?

Ich versteh es absolut nicht warum ich noch mit andern Spielern reden muss. Denn mal ganz ehrlich… wenn ich eine Gruppe suche, stell ich mich vor die Ini oder halt in Löwenstein und suche per chat (Karten-Chat) oder per Internet via GuildwarsLFG Seite. Da rede ich ja auch mit keinem, sondern warte nur darauf das mich wer einläd, was einfach teils viel zu lange dauert! Und wenn ich sehe das andere ne gruppe suchen lad ich die einfach ein. Ohne was mit dennen zu reden! Dazu kommt das viele Spieler sich gar nicht einfach einladen lassen weil diese das deaktiviert haben. Viele muss mann dann total umständlich erstmal in die Freundesliste packen und dann einladen. Oder es geht einfach nicht und diese Spieler müssten es erstmal aktivieren damit man sie überhaupt einladen kann. Also bitte liebes A-net.. macht ein vernüpftiges LFG-Tool.

Magisches Gespür:
Ich habe eine MF-Bassierte Ausrüstung
(ca 80% MF ohne irgendwelche Buffs oder Essen oder Banner) Da bin ich echt mal gespannt wie die das bei mir fair ausgleichen wollen 🙂

Beim Rest bin ich auch mal mehr als gespannt was das gibt:)

So siehts aus Rampage, einfach unverständlich! Es jammern sowieso immer nur diese verdummten RP-Spastis. Diese low raiting Gamer, die ihre Fähigkeiten klicken und so gerne die künstliche MMO Mentalität aufwärmen.
Hui wir sind alle so lieb, schauen uns Bäume an und jetzt wollen wir in eine Ini und vorher noch lange reden, damit der Ethische Sinn befriedigt wird. Kotz. Wir Pros wollen einfach nur schnell was erledigen ( auch mit Spaß und mit Sinn für die Kunst ), aber bitte nicht mit diesen RP Noob Spastis. Genau wie dieses Jammern über Mounts. Natürlich braucht man Mount, es ist ein MUSS. Auch da jammern wieder nur die RPler. Wie auch bei WoW, kein Schwein interessiert eure Empfindlichkeiten! Wir sind die Leute die sagen was geht, weil wir was von Spielmechanik verstehen. Vergammelt und verreckt einfach irgendwo auf eurer Blümchenwiese.

Kommentar schreiben

Auf GuildWarsCore.de steht diese Funktion zur Zeit nicht zur Verfügung.