Nahkampfwaldläufer

Lucky4287

Ein Guild Wars 2 Waldläufer-Build
Von: Lucky4287
Erstellt am: 12.03.2013 um 11:35 Uhr.

+1 Auf GuildWarsCore.de steht diese Funktion zur Zeit nicht zur Verfügung.

Build im Planer öffnen

Fertigkeiten

Eigenschaften (14 Punkte)

Eigenschaften zurücksetzen
Schießkunst

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0%
Gefechtsbeherrschung

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0%
Überleben in der Wildnis

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0
Naturmagie

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0%
Tierbeherrschung

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0
Lade Build-Planer

Guide: Nahkampfwaldläufer

Hallo zusammen

Dies ist mein erster Guide, also bitte ich um Nachsicht. 🙂
Ich hab mir mal Gedanken darüber gemacht wie man den Waldläufer als Nahkämpfer spielen könnte und finde so ist es recht gut.
Als erste Waffe habe ich das Großschwert gewählt und in der Nebenhand Schwert und Axt. Mit dem Großschwert hat man mit der 3 einen Angriff um schnell zum Gegner zu kommen und mit beiden hat man Fähigkeiten mit der 4 beim Großschwert und der 2 und 3 beim Schwert um gegebenfalls Abstand zwischen sich und den Feind zu bringen.mit erneutem drücken der 2 auf dem Schwert kommt man aber schnell wieder zum Gegner.Man hat bei der Axt zudem noch einen nützlichen skill um Geschosse von Fernkämpfern zu reflektieren.
Man hat zudem jedes Komboende bis auf Explosion.
Als Heilzauber ist Gemeinsame Heilung. Heilt recht viel und hat nur 20 Sekunden cd.
Auf der 7 habe ich beschleunigter Zephyr womit man schneller wird sei es bei dmg oder zum wiederbleben.
Auf der 8 und 9 habe ich Siegel des Steins und der Waldgeister welche bei unserer Skillung recht nützlich sind.
Auf der 0 habe ich Gemeinsam Toben ist am Besten um guten Dmg zu fahren.:)
Nun zu den Eigenschaften.
Ich habe 30 Punkte in Schießkunst.
Durch die I bekommen wir 10% mehr schaden bei voller Ausdauer.
IV Siegelbeherrschung senkt die Abklingzeit der Siegel auf 90 sekunden
XI gibt nicht nur dem Tiergefährten die Aktiven Effeckte der Siegel sondern auch uns.D.h wir haben mit dem Siegel der Waldgeister mehr schaden und noch Stabilität und mit Siegel des Steins haben wir 6 Sekunden Unverwundbarkeit was für einen Nahkämpfer nicht schlecht ist.
Dann habe ich 20 Punkte in Überleben in der Wildnis mit 20% weniger Abklingzeit für Überlebensfähigkeiten sprich dem Zephyr und 20% weniger Abklingzeit bei Schwert und Großschwertfähigkeiten.
50% mehr Ausdauerregeneration ist auch sehr nützlich sowohl für den ersten Trait in Schießkunst als auch fürs Ausweichen an sich.
Dann noch 20 Punkte in Naturmagie mit dem V Trait wodurch wir 5% unserer Vitalität als Kraft bekommen und XI wodurch wir noch 5% mehr dmg mit dem Gs machen.
Als Equip würde ich Kraft Zähigkeit und Vitalität nehmen und den Beryllschmuck welcher Kraft Kritischer Schaden und Vitalität ist. Habe mir erst überlegt ob man nicht lieber den Berserkerschmuck nehmen sollte für mehr dmg aber die Präzisionserhöhung bringt meiner Meinung nicht so viel also sollte man Kraft und Vitalität ausbauen damit man noch mehr Kraft bekommt, aber da ist es denke wie überall in Gw2 jedem selber überlassen.:)
Runen habe ich die Rune des Kämpfers gewählt.

+1 Auf GuildWarsCore.de steht diese Funktion zur Zeit nicht zur Verfügung.

Kommentare zu "Nahkampfwaldläufer"

Hiho@Lucky4287

Hm – Stehe ja dem Waldi als Nahkämpfer kritisch gegenüber, aber ok, man kann ja auch mit dem Ele mit 2 Dolchen ausgerüstet überleben 😉

Mir ist nur eines aufgefallen das mir nicht so richtig in den Build paßt… in "Schießkunst", warum "Ruhiger Fokus" mit den +10% schaden bei voller Ausdauer… Das hast ja höchstens bei den ersten 2 Atacken, dann hast Schaden drauf…

Wäre da nicht der "Wetzstein (III)" oder "Instinkt des Raubtiers (V)" besser? Ich würde die III nehmen, denn die 75% hat man sicher schnell erreicht…

Bin auf den Kommentar von @Shadowsong gespannt, der ja den Waldi als Nahkämpfer bevorzugt – vielleicht stellt er ja mal seinen Build zum Vergleich ein 😉

Werde mir aber den Build mal am Char ansehen 😉

Ich hab es genommen da man durch Natürliche Lebenskraft ja 50% mehr Ausdauer regeneriert und so schneller wieder oben ist. Aber ja das ist für einen Nahkämpfer wohl eher von nachteil, da man wahrscheinlich nicht lange mit voller Ausdauer rumläuft. Obwohl es auch auf den kampf an sich ankommt.
Anstatt ruhiger Fokus würde ich dann entweder Instinkt des Raubiters oder Band des Tierbändigers nehmen, der Wetzstein ist meiner Meinung nach nicht so toll für diesen Build da man wenig Zustandschaden verursacht.;)

Jo, "Instinkt des Raubtiers" wäre eine gute Wahl. Gegner an der Flucht hindern ist immer gut 😉

Hatte ja die Frage nur gestellt, weil ich selbst als Fernkämpfer, egal ob mit einem der Bogen oder Axt/Fackel Kombi, gemerkt hab, daß sich "natürliche Lebenskraft" nach einem Hit nicht so bemerkbar macht. Und ich bekomme ja in der Regel weniger (bzw. seltener) direkten Schaden ab als einer der dicht am Geschehen herumtobt… Kann sein, daß die +50% nur außerhalb des Kampfes, oder bei Einsatz von Heilung wirken…

Hab schon überlegt, ob ich meinen Build, den ich ja hier auch gepostet habe, umbaue. Also die 5 Punkte aus "Überleben in der Wildnis" in "Naturmagie" investiere, um dort mit dem 10er dann die I (bei Tod eine Heilquelle erschaffen – weiß nur noch nicht, ob die dann auch einen selber wirkt, also ganz Tot oder halbtot gemeint ist in der Beschreibung) oder III (Regeneration +33% länger) aktiviere.

Kommentar schreiben

Auf GuildWarsCore.de steht diese Funktion zur Zeit nicht zur Verfügung.