Nekro – Armee des Schreckens

Selentor

Ein Guild Wars 2 Nekromant-Build
Von: Selentor
Zuletzt aktualisiert: 25.07.2013 um 23:16 Uhr.
Erstellt am: 04.04.2013 um 00:24 Uhr.

+1 Auf GuildWarsCore.de steht diese Funktion zur Zeit nicht zur Verfügung.

Build im Planer öffnen

Fertigkeiten

Todesschleier F1

Eigenschaften (14 Punkte)

Eigenschaften zurücksetzen
Bosheit

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0%
Flüche

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0
Todesmagie

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0%
Blutmagie

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0
Seelensammlung

0

 
[Zurücksetzen]
  +0%
  +0%
Lade Build-Planer

Guide: Nekro – Armee des Schreckens

Vorab:


Feedback und Verbesserungen erwünscht!
Dieser Nekro ist spezialistiert auf die Verteidigung eines Punktes. Natürlich könnt ihr mit ihm auf der Map die Gegner schnetzeln. 😉 Ich nutze ihn aber eher zum Verteidigen. Vielen Dank an Ravegeam, der mich auf Verbesserungen hingewiesen hat, welche ich vorher übersehen habe.

Ausrüstung:


Als Amulett empfehle ich das Amulett der Fäulnis, weil es den Zustandschaden stark hoch pusht. Jedoch mit einem Juwel des Klerikers
Die Rüstungsrunen sind bei mir die 4 PvP-Runen des Abtraums und 2 PvP-Runen des Lyssas für extra lange Zustandsdauer. Bedenkt, dass die Rune am Kopf auch auf eurem Atemgerät liegt, sodass ihr auch unterwasser die Effekte erhaltet.
Auf dem Stab liegt ein PvP Sigill der Heftigkeit, auf dem Dolch eine PvP Sigill der Geomantie und auf dem Kriegshorn eine PvP-Sigill der Hydromantie

Taktik:


Wie beim "Vorab" schon erwähnt geht es bei mir um den Schutz bereits eingenommener Punkte. Ihr steigt in dem Kämpfen am besten mit dem Stab bewaffnet ein und spamt Zeichen. Der Spielraum für ihre Platzierung ist ausreichend groß, da man im "Todesmagie"-Baum die Zeichen vergrößert und auch unblockbar macht.
Außerdem versucht ihr, so oft wie möglich auszuweichen, sodass ihr die erste Fähigkeit im "Blutmagie"-Baums aktiviert und ein Zeichen des Blutes platziert. Dieses Zeichen gewährt 3 Stacks Bluten für Gegner und Regeneration für alle Verbündeten (auch für die Diener und euch).
Ihr dürft nicht vergessen die Fähigkeiten der Diener zu nutzen. Dabei gilt:
-Knochenunhold und Knochendiener für die Nahkämpfer
-> Festhalten und Giftschaden (da dritte Fähigkeit im "Todesmagie"-Baum)
-Schattenunhold für die Fernkämpfer
-> Blenden und Beschäftigung im Nahkampf
-Fleischgolem auf alle Gegner, die noch stehen
-> verkrüppeln und Beschäftigung im Nahkampf
Wenn ihr angeschlagen seit, dann sucht euch den nahsten Schwächsten (wen sonst XD ). Ihr werdet merken, dass ihr euch sehr schnell heilt bzw Leben raubt. Zusätzlich richtet ihr noch zusätzlichen Schaden durch die erste Fähigkeit des "Bosheit"-Baums an.

Bitte hinterlasst Feedback, da dies mein erster Guide ist und danke fürs lesen. Wenn euch der Build gefallen hat, dann emfehlt ihn, bitte.

+1 Auf GuildWarsCore.de steht diese Funktion zur Zeit nicht zur Verfügung.

Kommentare zu "Nekro – Armee des Schreckens"

Mhh das müsste ich mal mit einer Gruppe testen. Das Problem ist in einer Random Gruppe habe ich meist das Problem das da keiner was einmint weil die lieber den Kills nachlaufen >.<
Also bleibt das dann meist an mir hängen 😀

Ich hoffe dir hat der Build geholfen. In Random Gruppen ist das immer sehr kompliziert, wenn man Punkte verteidigen soll. ^^ Aber dafür gibt es ja solche Builds. 😉

Jup habs mit meiner PvP-Gruppe getestet lief so ganz ohne Probleme, danke vielmals. (eigene Dummheit wird nicht von der Wertung abgezogen xD)

Ich bin selbst seit GW2 Realese Necro und dazu Minion-Master, Was Heilkraft angeht ist mir nie aufgefallen das die Heilung die Diener absorbieren wirklich gesteigert wird, nur der Heal den ich durch Blutundhold opfern bekomme macht etwas mehr. Benutze deswegen Amulett des Soldaten, Die Pets skallieren allgemein wohl nicht wirklich mit den werten des Necros was ich schade finde~

Sonst noch kann ich nur sagen das der permanente Regenerationsbuff mit dem Kleriker Amulett von 181 auf 294 hochgeht, muss zugeben hab zwar 9k weniger HP aber der kleine Healschub macht sich ganz für Necro/Pets und das Team^^

Guter Build *kralle hoch*

Aber jetzt noch nen kleines von mir, wenn du mit stab UND dem Skill Todesnova spielst, dann nimm dir das amulett des Schamanen (Heal/Zähigkeit und viel zustandschaden)

Da deine Pets nicht (Bzw Kaum, Nur ein unterschied von 20 schaden für jedes Pet) von deiner Kraft profitieren, kann ich dir das nur empfehlen, damit wird dein Build hier fast schon mehr als Unfair~ Hab gerade eben alles nochmal getestet damit ich dir nichts falsches erzähle :'D

Und wenn was ist berichtige mich gerne, bin für alles offen
Und ja habe das alles getestet

Hiho Leutz

Meine Nekro ist zwar noch klein, aber diesen Build habe ich mir als Lesezeichen abgelegt, um ihn, wenn die mal groß geworden ist, umzusetzen, bzw. auch schon Rüstungs- und Skillmäßig darauf hin zu arbeiten…

Der Build ließt sich kraß – das gefällt mir… allerdings werde ich mir etwas einfallen lassen müssen mit den Runen und Sigillen aus dem PvP… da ich kein PvP spiele muß ich mal schauen welche ich da nehmen kann mit den in etwa gleichen Werten für das PvE…

Ich gehe mal davon aus, daß man mit diesem Build auch im PvE eine gute Figur machen wird…

Bekommst ein Daumen hoch von mir dafür 😉

Euer Larimar

Überlege gerade ob es auch gut gegen zwei Angreifer läuft. An sich kann man einen etwas fern halten und den anderen in den Fokus nehmen. Blöderweise ist die KI der beschworenen Kreaturen nicht so wirklich gegeben. Die laufen oft auf der Stelle neben dem Gegner und machen erstmal nichts (wie lange Zeit beim Ansturm-Großschwertskill des Kriegers).

Werde den Build aber empfehlen, da es echt gut klappt. Eventuell mal das Kriegshorn gegen einen Fokus austauschen, ob man damit besser klar kommt. Allerdings weniger gut zu empfehlen da die Benommenheit und Verkrüppelung oft dazu führen, dass der Gegner bereits am Anfang seine Zustände heilt wo gerade der 2er Stabskill wieder bereit wäre ;D

Kommentar schreiben

Auf GuildWarsCore.de steht diese Funktion zur Zeit nicht zur Verfügung.