Nervender Überlebenskünstler

SirAndyOfWeix

Ein Guild Wars 2 Wächter-Build
Von: SirAndyOfWeix
Erstellt am: 18.03.2013 um 16:39 Uhr.

+1 Auf GuildWarsCore.de steht diese Funktion zur Zeit nicht zur Verfügung.

Build im Planer öffnen

Fertigkeiten

Tugend der Gerechtigkeit F1
Tugend der Entschlossenheit F2
Tugend der Tapferkeit F3

Eigenschaften (14 Punkte)

Eigenschaften zurücksetzen
Eifer

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0%
Ausstrahlung

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0
Tapferkeit

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0%
Ehre

0

 
[Zurücksetzen]
  +0
  +0
Tugenden

0

 
[Zurücksetzen]
  +0%
  +0%
Lade Build-Planer

Guide: Nervender Überlebenskünstler

Guten Tag zusammen,

ich hab mir gedacht ich stell hier mal meinen Wächter-Build vor den ich hauptsächlich dazu benutze um im PvP mit Randoms zu spielen.
Dieser Build ist NICHT dafür ausgelegt die Gruppe besonders zu unterstützen, sondern alleine gegen mehrere Gegner eine gewisse Zeit überleben zu können, aber auch seinen Gegner im eins gegen eins relativ schnell zu besiegen.

IDEE:

Die Idee war einen Wächter zu erstellen, der gut austeilen aber auch einstecken kann und dabei sehr beweglich ist. Die Beweglichkeit entsteht durch die Attacken "Sprung des Glaubens", "Blizende Klinge" und durch die Hilfsfähigkeit "Richterliche Intervention".
Man kann sich dadurch schnell an den Gegner bringen und schon einiges an Schaden anrichten bevor der überhaupt weiß was los ist.
Des weiteren hat man durch die Waffenkombi Großschwert, Schwert/Fokus und die Fähigkeit "Blinde Gerechtigkeit" vier Möglichkeiten, seinem Gegner bzw auch einmal einer Gegnergruppe ("Blinde Gerechtigkeit"), Blenden zuzufügen und sich somit schon einmal vor DMG zu schützen und dem Gegner gleichzeitig Schaden zuzufügen.

Rüstung, Runen, Amulette und Sigil:

Als Rune hab ich 6 mal die Überlegene Rune des Adlers benutzt, um die in der Skillung etwas zu kurz gekommenen Präzesion etwas auszugleichen. Als Amullett benutze ich das Amullett des Soldaten, was uns einiges Extra an Kraft, Vita und Zähigkeit bringt, mit dem Edelstein des Ritters, was nochmal Präzi, Kraft und Vita bringt.
Als Sigil benutze ich das Sigil des überlegenen Blutes.

Eigenschaffts-Skillung:

20 Punkte in Eifer:
Welchen Sinn das bei einem Wächter macht, der Austeilen soll, muss ich wohl nicht erklären ^^. Die Haupteigenschaften II und VII haben den Sinn, erstens den Umstand zu nutzen, dass man bei jedem 5 Schlag Brennen verursacht und um dem Großschwert noch ein bischen Durchschlag zu verleihen. DIe Nebeneigenschafften können auch ganz sinnvoll sein.

5 Punkte in Ausstrahlung:
Diese Punkte dienen hauptsächlich dazu die Eigenschafft "Blinde Gerechtigkeit" frei zu schalten. Das bischen mehr an Präzi kann natürlich auch nicht schaden.

30 Punkte in Wertschätzung
Die volle Dröhung an Zähigkeit was uns am Ende einen Rüstungswert von knapp 3000 einbringen wird. Hauptfähigkeiten I, VI und XII haben den Sinn erstens die Meditationen, unsre gesammten Hilfsfähigkeiten, schneller aufzuladen. Mit der VI bekommt man 5% Zähigkeit der Präzi zugeschrieben und die XII bewirkt, dass man sich mit den Meditationen selber heilt, was einen recht guten Selfheal zur Folge hat.

15 Punkte in Tugenden:
Da man als Wächter doch recht oft seinen Tugenden benutze finde ich es sinnig daraus auch noch mehr Vorteile zu ziehen. Durch die erste und zweite Nebenfähigkeit erhält man verschieden Segen bei der aktivierung der Tugenden. Darunter auch Vergeltung, was den Schaden auf den Gegner reflektiert. Diese hält Dank der ersten Hauptfähigkeit auch noch 25% länger an.

Wie dem einen oder anderen aufgefallen sein dürfte, ist der Punkt Vita (beim Wächter e ein schwieriges Thema) ziemlich kurz gekommen. Und ja man hat am Ende nur knapp 16,5K Life, was nicht sehr viel ist.
ABER man ist durch die hohe Rüstung sehr gut vor jeglichem Angriffsschaden geschützt. Das einzige Problem ist der Zustandsschaden, der direkt auf die HP geht. Ich habe versucht, das etwas durch die Hilfsfähigkeiten "Zustand zerschlagen" und "Gebot der Reinheit" zu kompensieren. Außerdem hat der Wächte einen nicht zu verachtenden Selfheal, ein starkes Heilsigel und ist durch sein Blenden, die Beweglichkeit und den "Schild des Zorns" beim Fokus recht gut vor Zustandschäden durch Attacken geschützt, da die Attacken einen einfach nicht treffen ^^.
Meine Erfahrungen mit diesem Build aus dem PvP haben gezeigt, das die niedrige Vita eigentlich kein echter Nachteil ist, wenn man seine Fähigkeiten richtig einsetzt.
Aus einem eins gegen eins gegen einen Negro mit knapp 28 k Life und einen Krieger mit 27K life aus meiner Gilde, bin ich jeweils mit selber noch knapp halben Life als Sieger hervorgegangen.

Zu erwartende Stats (ohne Gewähr ^^)
Kraft: 1914
Angriff: 3014
Präzision: 1345
Crit: 19%
Zähigkeit:1785
Rüstung:2996
Vita:1485
Gesundheit:16495

Dieses Build kann, richtig eingesetzt, dem Gegner ungemein auf die Nerven gehen, da man sehr schwer down geht und auch nicht richtig zu fassen ist. Und neben bei auch noch einiges an Schaden verursachen kann.
Viel Spaß beim Ausprobieren.

+1 Auf GuildWarsCore.de steht diese Funktion zur Zeit nicht zur Verfügung.

Kommentare zu "Nervender Überlebenskünstler"

Moin,

erstmal, ein sehr schöner Build und Guide 😉

Ist dieser Build auch im WvW brauchbar und wenn ja, was für ein Set sollte ich tragen?

LG Flo

Ich sags ma so. Das ist der Typ Wächter der jeden zu Tode nervt ^^, ich spiel seit kurzem so ähnlich und es macht heiden Spaß.
Also ja, es geht im WvW.

hey!
hört sich nach dem an was ich gerne spielen würde^^
kannst du mir nur noch sagen welche stats du bei deiner rüstung und deinen waffen hast?
zähigkeit,vitalität und kraft?
danke für die antwort B-)
greez fraenk

Kommentar schreiben

Auf GuildWarsCore.de steht diese Funktion zur Zeit nicht zur Verfügung.