GW2: Verwendung von Programmen Dritter in GW2 – ArenaNets Richtlinien

Guild Wars 2 - Vertreter der fünf VölkerBereits Ende September berichteten wir über die Verwendung von sogenannten Third Party-Programmen in Guild Wars 2. Damals versprach ArenaNets Gaile Gray sich mit den verantwortlichen Mitarbeitern in Verbindung zu setzen, um die Richtlinien bezüglich dieses Themas, klar und deutlich formulieren zu können, was nun geschehen ist.

In einem ausführlichen Beitrag im offiziellen Forum erläuterte Regina Buenaobra nun die Richtlinien zur Verwendung von Programmen Dritter bei Guild Wars 2. Darin betont sie, dass man solche Programme weder anerkennen noch prüfen könne. Man vertrete bei ArenaNet jedoch den Grundsatz, „dass alles, was einen Vorteil verschafft, verboten ist“.

Dem Team sei jedoch auch bewusst, dass es Anwendungen gebe, die hilfreich für Spieler seien, „ohne dabei andere nachteilig zu beeinflussen“. Durch sie würde also niemand Vorteile gegenüber anderen Spielern erlangen. Entscheide man sich für die Verwendung eines Drittprogrammes, solle man folgendes beachten:

Folgendes solltet ihr wissen:

  1. Wenn ihr euch zur Benutzung eines Drittprogramms entscheidet, erfolgt dies auf eigenes Risiko.
  2. Wir können keine Unterstützung leisten, wenn das Drittprogramm Guild Wars oder Guild Wars 2 in Mitleidenschaft zieht und beispielsweise das Spielen unmöglich macht.
  3. Wenn ihr euch entscheidet, ein „gutartiges“ Programm zu verwenden – also eines, das euch keinen Vorteil im Spiel verschafft – stellt sicher, dass es legitimen Ursprungs ist, um euch vor möglicherweise integrierten betrügerischen Funktionen oder Keyloggern zu schützen.

Der beste Weg, um herauszufinden ob ein Programm Auswirkungen auf andere Spieler oder Gegner im PvP habe, sei, sich die folgenden Fragen zu stellen:

  • Wird es dem Benutzer ermöglicht, durch dieses Programm schneller, besser, länger oder genauer beim Spielen zu sein als jemand der es nicht benutzt?
  • Wird es jemandem ermöglicht, durch dieses Programm zu ‘spielen’, ohne dass er am Computer sitzt?
  • Wird es dem Benutzer ermöglicht, durch dieses Programm, unverdiente Belohnungen zu sammeln?

Wenn die Antwort auf eine dieser Fragen „Ja“ oder auch nur „Vielleicht“ laute, rate man dringend von der Nutzung ab, da dadurch der Account gefährdet werde. Auch einen kleinen Blick in die Zukunft warf Buenaobra in ihrem Beitrag: „In Zukunft werden wir direkt zusammen mit der Community daran arbeiten, die Unterstützung von Anwendungen für Guild Wars 2 zu bieten“.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News

Kommentar schreiben

Auf GuildWarsCore.de steht diese Funktion zur Zeit nicht zur Verfügung.